Seit Sommer 2016 kooperieren wir mit dem "Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e.V." (KFIBS). Gegenstand der Kooperation ist die Organisation und Durchführung des "Kölner Lateinamerika-Gesprächskreis", einer halbjährlich stattfindenden Veranstaltung, die Nachwuchswissenschaftlern, die sich mit Lateinamerika auseinandersetzen, die Chance geben soll, ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren.


Die bisherigen KLAGKs im Überblick

1. KLAGK - Friedensverhandlungen in Kolumbien


Termin

Samstag, 23. Juli 2016

 

Referierende

Danielle Ortiz Mantilla, DAAD-Stipendiatin aus Kolumbien an der Alice Salomon Hochschule Berlin und Absolventin der Universidad Santo Tomás - "Negotiating Peace: Contributions from Effective Reconciliation and Education in Colombia"

 

Florian Volkmer, Friedens- und Konfliktforscher aus Deutschland mit Masterabschluss der Universität Magdeburg - "Konflikttransformation durch 'talking' - Die Friedensverhandlungen im Lichte eines diskursiven Ansatzes"

 


2. KLAGK - Kubas Transformationsprozess


Termin

Samstag, 28. Januar 2017

 

Referierende

Jenny Morín Nenoff, Doktorandin bei Prof. Dr. Michael Zeuske am Historischen Institut der Universität zu Köln - "Der kubanische Transformationsprozess: Umbau des Schiffs auf hoher See"

 

Folien

 

Download
KLAGK_012017_Morin Nenoff_Kubas Transformationsprozess
Kuba-Vortrag_Morin Nenoff_KLGK_28.01.17.
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

3. KLAGK - Migration in Nord- und Südamerika: die Rolle Mexikos


Termin

Donnerstag, 29. Juni 2017

 

Referierende

Lina Dybowski "Geflüchtete und Undokumentierte Migrant_Innen an Mexikos südlicher Grenze 

 

Severin Landfried "Prevention through deterrence: Gescheiterte Grenzpolitik der USA"